H2A

Gästehaus und Psychotherapeutische Praxis Apelern, Neubau (2012)

 

Objektplanung Lph. 1-4: Dipl.-Ing. Architektinnen: Uta Kraake, Katja Pahl

Objektplanung Lph. 5-8, Energiekonzept: Stefanie von Heeren, Carmen Kiehl

 

Im Garten eines Wohnhauses aus den 60er-Jahren ist ein einfaches Holzhaus entstanden. Die Fassade aus unterschiedlich durchlässigen Lärchenholzlamellen und ein weit auskragendes Satteldach umschließen einen Praxisraum und einen „Dojo", einen Raum für japanische Zen Meditation. An dessen Längsseiten befinden sich Podeste mit Tatamimatten, ein großes Fenster bietet Ausblick zu einem kleinen Kiefernhain.

 

Energie-Standard: KfW-Effizienzhaus 40 (EnEV 2009) mit Passivhauskomponenten.